Über Grenzen hinweg verbindet der Bayerisch-Böhmische Freund-schaftsweg das Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald, Landkreis  Schwandorf, in Nabburg mit  der Tourist-Information von Horšovský Týn (Bischofteinitz).

Die Eiserne Vorhang hatte über 44 Jahre die zuvor herzliche Beziehung zwischen Bayern und Böhmen entzweit. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs im Jahr 1989 können sich die beiden Völker nun wieder einander annähern. Der Bayerisch-Böhmische Freundschaftsweg ist hierzu ein weiterer Baustein. Es hat schon Symbolcharakter, dass dieser Weg nah an Poběžovice (Ronsperg) vorbeiführt. In besagtem Ort hatte die Familie Coudenhofe-Kalergi bis 1945 ihren Sitz.

Die Tragödie des ersten Weltkrieges von Augen, gab Graf Richard M. Coudenhofe - Kalergi im Jahre 1922 durch programmatische Artikel den Anstoß zur Paneuropa-Bewegung. Von 1924 bis zu seinem Tod war er Präsident der Paneuropäischen Union.

Die Fahne der Europäischen Union (Sternenkranz auf blauem Grund) und die Europäische Hymne (Beethovens Ode an die Freude) gehen auf seine Vorschläge zurück.


Die Website wurde im Rahmen der Rad & Service erstellt - die Verbesserung der Qualität bayerisch-tschechischen Freundschaft Trail, Projektnummer 149

 




Aktuelle Nachrichten

Titel Beitragsdatum Text
Eine neue Strecke des Radwegs bei Hvožďany 12 / 08 / 2013 Im Frühling 2013 wurde ein neuer Abschnitt Bayerisch-tschechischen Freundschaftswegs in der Nähe des Dorfes Hvožďany realisiert. Etwa 1 km langer Abschnitt folgt einen historischen Feldweg, der in 60...